Little Richard wird 85

Musik hat in dem Leben vieler Menschen einen sehr hohen Stellenwert. Viele könnten sich sogar ohne sie gar nicht vorstellen, zu leben. Musik bereichert unseren Alltag ungemein und kann uns in verschiedenen Situationen wertvolle Hilfestellung leisten. Zum Beispiel können wir fröhliche Lieder dazu nutzen, um unsere Stimmung aufzuheitern. Schnelle, rhythmische Musik eignet sich dagegen besonders gut, um uns beim Sporttreiben zu motivieren. Instrumentalmusik kann uns unter anderem dabei helfen, uns besser zu konzentrieren und uns auf unsere Aufgaben zu fokussieren. Eine der beliebtesten Musikrichtungen aller Zeiten ist aber wohl Rock ’n’ Roll. Die schnellen, rockigen Lieder laden zum Tanzen ein und sorgen im Handumdrehen für gute Laune. Einer der bekanntesten amerikanischen Rock ’n’ Roll Songwriter und Sänger ist zweifelsohne Little Richard. Wenn Sie mehr über diesen faszinierenden Musiker erfahren möchten, sollten Sie nun unbedingt weiterlesen. Im folgenden Absatz erhalten Sie nämlich einige interessante Informationen rund um sein Leben und seine musikalische Karriere. Zudem gibt es noch ein paar nützliche Hinweise für Musikfans, die gerne Konzerte besuchen.

Der Erfinder des Rock ’n‘ Roll

Der Musiker Little Richard gilt in weiten Kreisen als Erfinder des Rock ’n‘ Roll. Daher bezeichnen ihn viele Fans auch als Gott des Rock ’n‘ Roll. Zudem legte er die Grundsteine für die beliebten Musikgenres Soul und Funk. Sein bürgerlicher Name ist Richard Wayne Penniman und er stammt aus Macon, Georgia. Er wuchs in eher ärmlichen Verhältnissen aus und widmet den Großteil seines Lebens der Musik und der Religion. Neben dem Gesang gehört auch das Klavierspielen zu seinen größten Leidenschaften. Unvergessen ist vor allem die Extravagant seiner Live-Auftritte, die oftmals spannende Elemente der Travestie beinhalteten. Heute gibt er nur noch selten Konzerte. Schließlich wurde er im Dezember 2017 stolze 85 Jahre alt, was er auch gebührend gefeiert hat. Auch heute gibt es einige Bands, die Einflüsse von diesem außergewöhnlichen Musiker in ihren Liedern erkennen lassen. Falls dieser Beitrag bei Ihnen den Wunsch geweckt haben sollte, demnächst mal wieder ein tolles Rockkonzert zu besuchen, sollten Sie unbedingt den folgenden Absatz lesen. Dort finden Sie nämlich nützliche Informationen und Tipps rund um die Planung Ihres nächsten Konzert- oder Festivalbesuchs.

Die richtige Planung

Für richtige Musikfans steht fest, dass es nichts Schöneres als einen Konzertbesuch gibt. Gerade im Sommer bieten Konzerte unter freiem Himmel oder auch Festivalbesuche die Möglichkeit, den Alltag hinter sich zu lassen und seine Lieblingsbands live zu erleben. Doch bevor es losgehen kann, sollten Sie einige Punkte beachten. Zunächst einmal ist es ganz entscheidend, die Tickets rechtzeitig zu kaufen. Schließlich ist die Enttäuschung meist groß, wenn das gewünschte Konzert bereits ausverkauft ist. Konzertkarten eignen sich übrigens auch ganz hervorragend als Geschenk. Bei Festivalbesuchen sollten Sie auch unbedingt an die richtige Ausrüstung denken. Ein hochwertiges Zelt und funktionale Kleidung sind daher unbedingt empfehlenswert. Wenn Sie die passende Outdoor-Kleidung noch nicht gefunden haben, sollten Sie mal den modernen Onlineshop Revolutionrace besuchen. Hier gibt es qualitativ hochwertige Produkte zu angemessenen Preisen. Gerade im Hochsommer sollten Sie auch an Sonnenbrille und -creme denken und unbedingt ausreichend Wasser trinken. Damit sind Sie für Ihren nächsten Festivalbesuch bestens vorbereitet. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.